Schauspieler-Duo vermittelt Strategien gegen Stammtischparolen

In einem Workshop zum Thema „Parolen Paroli – Argumentationstraining gegen Stammtischparolen” setzten sich 20 Lehrerinnen, Lehrer und Schulsozialarbeiter des Berufskollegs mit in Worten gefassten Vorurteilen auseinander, mit den ewig neu aufgelegten Allgemeinplätzen genauso wie mit individuellen Erlebnissen aus Unterricht, Sportverein, Spielplatz, Kneipe oder Familienfeier. Mithilfe der Experten Jürgen Albrecht und Christine Kättner, beide Schauspieler, Sprecher und zertifizierte Theaterpädagogen, wurden Gesprächstechniken besprochen und in Simulationen ausprobiert, um vielleicht künftig der Plattitüden-Ohnmacht entgegenwirken zu können. 

Denn Ohnmacht, Hilflosigkeit und Wut seien durchaus übliche Reaktionen, wenn man von xeno- oder homophoben Stammtischparolen-Klassikern wie „Die Flüchtlinge/Ausländer/Wer auch immer wollen eh nur unser Geld“, „Die Hartzer leben nur auf unsere Kosten“, „Schwulsein ist unnormal“ überrumpelt wird. Aktuell geklettert in der Tiraden-Hitparade aber keineswegs weniger nervend, hanebüchen, schockierend und beleidigend: „Corona ist nicht schlimmer als eine Grippe“, „Schuld sind die Türken mit ihren Familienfeiern“ oder auch die Frage, ob sich die Lehrer in den Corona-Ferien auch gut erholt hätten. weiterlesen...


Gemeinsam Zeichen in „Orange“ setzen

Jährlich findet die UN-Kampagne „Orange The World“ zwischen dem 25. November, dem “Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen”, und dem 10. Dezember, dem “Internationalen Tag der Menschenrechte”, statt. Es geht darum, auf Formen von Gewalt an Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen und für die Themen zu sensibilisieren.

Angestoßen wurde diese Aktion, an der sich möglichst viele Bottroper*innen beteiligen, vom Frauencentrum Courage in Bottrop.

Wir als Schule beteiligen uns an dieser Aktion mit folgenden Maßnahmen:

  • Über den gesamten Zeitraum wird der Lichthof mit orangefarbigen Bannern geschmückt und Plakate zu den verschiedenen Gewaltformen wie häusliche Gewalt, Stalking, digitale Gewalt und sexuelle Übergriffe im gesamten Schulgebäude ausgehangen, die über die Aktion informieren.
  • Am 25. November 2020 findet eine besondere Aktion an unserer Schule statt. Den Kolleg*innen werden orangefarbige OP Masken zur Verfügung gestellt, die dann gerne an diesem Datum getragen werden dürfen.
  • Schüler*innen und Lehrer*innen erhalten symbolisch eine Mandarine.

NEU am BKB: Das Unterrichtsfach „Berufswahlorientierung“

Berufswahlorientierungsbüro, Schullaufbahnberatung, konsequente Umsetzung der KAoA-Standardelemente – die Liste der Maßnahmen, mit denen das Berufskolleg der Stadt Bottrop die Berufswahlentscheidung seiner Schülerinnen und Schüler begleitet, unterstützt und fördert, ist lang. Dennoch gibt es auch in diesem bereits intensiv behandelten Feld Optimierungsbedarf. „Viele Maßnahmen, seien es unsere Berufsorientierungstage oder auch Bewerbungstrainings waren und sind sehr erfolgreich, aber auch eher punktuelle Projekte. Wir wollten etwas Kontinuierliches schaffen, etwas, das die Schüler über einen längeren Zeitraum bewusst werden lässt, welch wichtige Entscheidung sie mit ihrer Berufswahl treffen“, erklärt Stefanie Krolik den Weg zum Fach „Berufswahlorientierung (BWO)“, welches sie in der Höheren Handelsschule seit Beginn dieses Schuljahres unterrichtet. „Wir sind zunächst in fünf Bildungsgängen mit diesem Pilotprojekt gestartet. Sollten sich die erwarteten positiven Effekte und Reaktionen einstellen, hoffen wir, dass es in vielen weiteren Bildungsgängen Teil des Fächerkanons wird”, so Krolik weiter. Abgesehen von der Höheren Handelsschule steht das Fach bei den jeweiligen Unterstufen der drei Bildungsgänge im Beruflichen Gymnasium sowie den Unterstufen der Höheren Berufsfachschule für Gesundheit vierzehntägig im Stundenplan. weiterlesen...


Informationsabend Berufliches Gymnasium entfällt

Der für den 23. November 2020 terminierte Informationsabend des Beruflichen Gymnasiums muss aufgrund der aktuellen Corona-Kontaktbeschränkungen leider entfallen.

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler, die sich für den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife mit jeweiligem Schwerpunkt in den Fachrichtungen Gesundheit, Informatik und Wirtschaft/Verwaltung informieren wollen, sind dennoch herzlich eingeladen, telefonisch unter 02041/70627-62 oder per E-Mail (m.michalowsky@bkb.nrw) Kontakt mit dem Bereichsleiter des Beruflichen Gymnasiums, Moritz Michalowsky, aufzunehmen. Gerne können dann individuelle Beratungstermine, persönlich oder auch telefonisch, vereinbart werden.

Zusätzliche Informationen zu den einzelnen Bildungsgängen finden Sie unter folgendem Link und die Präsentation für den Informationsabend hier zum Download.

Informationsflyer der Bildungsgänge:

Berufliches Gymnasium Gesundheit

Berufliches Gymnasium Informatik

Berufliches Gymnasium Wirtschaft & Verwaltung   


Gratulation zur größten Aldi-Filiale der Welt

Mit der Eröffnung der größten Aldi-Filiale der Welt sorgte der Lebensmittel-Konzern gerade national und auch international für Schlagzeilen und Medienrummel. Dass ausgerechnet ein ehemaliger BKB-Azubi für die Leitung des Mülheimer Maxi-Marktes verantwortlich ist, freut ganz besonders Bildungsgangleiter Einzelhandel Klaus Lohmann, der kurz nach Verkaufsstart gemeinsam mit Schulleiter Guido Tewes Glückwünsche und Präsente überbrachte. 

Filialleiter Mohamed Khalil startete seine kaufmännische Karriere am Berufskolleg in der 5W, damals noch als Berufsgrundschuljahr Wirtschaft und Verwaltung bekannt, in dem man bei entsprechendem Notendurchschnitt die Fachoberschulreife sowie berufliche Kenntnisse erwirbt. Mithilfe von Klassenlehrerin Bettina Dehnert und dem damaligen, inzwischen pensionierten Bereichsleiter Wolfgang Baumeister erhielt er die Chance, ein Praktikum bei Aldi zu absolvieren. weiterlesen...