Apotheker Stadtmann und Hausarzt Dr. Busch spenden Alterssimulationsanzug für das Berufskolleg

Die Alterspyramide kehrt sich um, immer mehr Personal in der Altenpflege wird benötigt. Um junge Menschen optimal für die Einschränkungen älterer Menschen zu sensibilisieren, hat das Berufskolleg modernes Equipment für den Bereich Gesundheit und Soziales angeschafft, das schon für wissenschaftliche Tests (z.B. ADAC) genutzt und in populären TV-Sendungen erprobt (u.a. „Das Jenke-Experiment) wurde.

Der sogenannte GERontoligscher Testanzug GERT, entwickelt von dem Bottroper Ingenieur Wolfgang Moll, der seinen Firmensitz in Niederstotzingen hat, macht die vielen körperlichen Defizite des Alters erlebbar: Das Sehvermögen ist häufig durch die Eintrübung der Augenlinse eingeschränkt, das Gesichtsfeld ist eingeengt, hohe Töne sind kaum zu hören. Dazu leiden viele ältere Menschen an Gelenkversteifung, Einschränkung der Kopfbeweglichkeit, Kraftverlust, Einschränkung des Greifvermögens und der koordinativen Fähigkeiten. weiterlesen...


Was machen wir eigentlich hier?

Dieser Frage können alle Interessierten am 9. Mai von 10 bis 15 Uhr direkt vor Ort am BKB gemeinsam mit allen Schülern und Lehrern des Berufskollegs auf den Grund gehen. Unter dem Motto „Vielfalt erleben. Das Schulevent in Bottrop“ laden wir zukünftige und ehemalige Schüler, Eltern, Geschwister, Kinder, Großeltern, Freunde, Nachbarn und einfach jeden ein, der Lust hat ein Update seines Bildes vom Berufskolleg zu machen.

„Es hat sich in den vergangenen Jahren an unserer Schule enorm viel getan hinsichtlich der Bildungsvielfalt, technischen Erneuerungen oder Zusatzangeboten. Das möchten wir zeigen. Deshalb führen wir erstmalig dieses Schulfest-Tag-der-offenen-Tür-Ehemaligentreff-Europatag-Nachbarschaftsfest-mittendrin-statt-nur-dabei-Event durch“, so Schulleiter Guido Tewes, der auf schönes Wetter und hohe Besucherzahlen hofft.

Schon lange arbeitet die Steuergruppe als eine Art „Task-Force Schulevent“ am Konzept, seit diesem Schuljahr das gesamte Kollegium gemeinsam mit den Schülern und unterstützt durch Kooperationspartner und Sponsoren an der konkreten Umsetzung eines gleichermaßen unterhaltsamen wie informativen Einblicks in das BKB. Die Stiftung des FC Schalke 04 "Schalke hilft!" unterstützt uns sogar mit einem Human Kicker und einem Schusskraft-Messgerät. weiterlesen...

>>>  Hier geht es zum Radiospot <<<


„Same procedure as every year...“ – BKB-Fußballer verteidigen Stadtmeistertitel

Mittlerweile ist über die Stadtgrenzen Bottrops bekannt, dass das BKB nicht nur Europaschule, sondern auch oder – um es mit den Worten vieler Schüler zu sagen – hauptsächlich und in erster Linie „Fußballschule“ ist. Dazu trägt neben dem alljährlichen Fußballturnier „Jugend hilft Jugendhilfe“ auch der fast schon traditionell eingefahrene Stadtmeisterpokal in der Klasse der U19-Junioren bei, der auch in diesem Jahr in eindrucksvoller Manier errungen wurde. weiterlesen...


Theaterstück gegen Gewalt löst heftige Diskussionen aus

Wie man Schüler (die überwiegend mit Theater nichts am Hut haben) mit dramatischem Bühnen-Schauspiel fesseln kann, zeigte das Ensemble Theatertill: Man verheimlicht dem jugendlichen Publikum einfach, dass im folgenden eine Theaterdarbietung stattfindet. 

Rund 400 Schüler des Berufskollegs wurden in den Lichthof geschickt, um sich Berichte über Gewalt anzuhören – von Tätern und Opfern. Die Agentur „Mensch – aber wie?“ habe fünf Personen geschickt, die im Rahmen von Sozialstunden an Schulen erzählen müssen, wie, wann und wieso sie gewalttätig geworden sind. 

Betroffen und gebannt verfolgt das Publikum den Bericht von Richard.  Er habe mit ansehen müssen, wie sein Freund zum Krüppel geschlagen wurde. Seitdem schlage er als Erster zu. Sein Motto: „Ist jemand nett zu mir, bin ich auch nett zu ihm. Sucht jemand Streit, schlage ich zu.“ Die Schüler mögen ihn. Er ist cool. Er spricht ihre Sprache. Er lässt sich nichts gefallen. weiterlesen...


Experten klären über extremistischen Salafismus auf

35 Lehrer des Berufskollegs sowie Sozialpädagogen der Jugendhilfe Bottrop bildeten sich in einer schulinternen Veranstaltung zum Themenkomplex „Extremistischer Salafismus“ fort. Zu Wort kamen dabei Vortragende des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen und des Präventions- und Aussteigerprogramms „Wegweiser“. Aufgrund der Brisanz der Thematik möchten die Referenten weder genannt noch anderweitig in der Öffentlichkeit erkannt werden. Organisiert und betreut wurde diese Fortbildung durch das Unterrichtsentwicklungsteam des Berufskollegs Bottrop. Danny Habedank, Deutsch- und Religionslehrer, fasst im Folgenden seine Eindrücke von der Veranstaltung zusammen: weiterlesen