Erweiterte Schulleitung erkundet Rumänien als Kooperationsstandort

Elf Mitglieder der erweiterten Schulleitung des Berufskollegs verbrachten einen 5-tägigen Lernaufenthalt für Bildungspersonal im Rahmen von Erasmus+, speziell des BKB-Programms CuWoLa (Culture, Work and Language Experience through Mobility in Europe), in Cluj-Napoca, Rumänien. 

Cluj-Napoca (zu deutsch: Klausenburg) ist mit über 324.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Rumäniens und Hauptstadt des Kreises Cluj in Siebenbürgen. „Ziel des Aufenthalts der BKB-Delegation war es, durch kollegialen Austausch mit Lehrenden an Universitäten und die Kooperation mit international tätigen Betrieben Partner zu gewinnen, um als Europaschule Optionen im Ausland aufzuzeigen und auch das Angebot für Auslandspraktika ausbauen zu können“, erläutert BKB-Europabeauftragte Astrid Hildenbrand, die für die Organisation der Reise verantwortlich zeichnete. weiterlesen...


So sehen erfolgreiche Kaufleute für Büromanagement aus

Zur bestandenen Abschlussprüfung gratulieren wir recht herzlich Marina Black, Hendrik Bachmann, Niklas Brauckmann, Isabel Frankenhofer, Christina Frei, Charleen Gedanitz, Oliver Hein, Laura Heun, Mary-Ann Jansen, Maylin Kalisch, Dominik Kraski, Laura Krzykawski, Julia Leitzgen, Andris Maas, Julia Marx, Mirko Middrup, Mandy Moser, Ramona Pecuch, Melanie Presel, Luis Rivas Almonte, Dennis Schliestedt, Tim Solbach, Alina Theißen, Zuzana Tomcakova, Victoria Zielke, Lina Marie Zirwes

Die erfolgreichen Jugendlichen erhielten am vergangenen Donnerstag Ihre Zeugnisse im Rahmen eines gemütlichen Treffens mit ihren Klassenlehrern Sven Bauer und Udo Wegmann sowie der Bildungsgangleiterin Sandra Köster. Mit ihnen freuen sich auch die Bereichsleiter.

Wir wünschen den Absolventinnen und Absolventen auch noch einmal auf diesem Wege alles Gute für ihre erfolgreiche Zukunft!

Da einige Prüflinge ihre Ausbildung vorzeitig beendet haben, sind nicht alle Klassenmitglieder dieses erfolgreichen Teams anwesend.


22 Medizinische Fachangestellte erhalten Helferinnenbriefe

Im Beisein des Stellvertretenden Schulleiters Klaus Wiegert, Bereichsleiterin Gesundheit und Soziales Anna Dosoruth-Lück sowie der aufgrund einer Umstrukturierung im Berufskolleg künftig für die Auszubildenden des Bildungsgangs MFA verantwortliche Doppelspitze Anja Schweer und Matthias Siebert erhielten 22 Medizinische Fachangestellte ihre Helferinnenbriefe und die Berufsabschlusszeugnisse aus den Händen von Dr. med. Arnold Greitemeier, Vorsitzender der Ärztekammer Westfalen Lippe (Verwaltungsbezirk Gelsenkirchen) und Dr. Gregor Postberg, Vorsitzender des Bottroper Ärztevereins.

Die Klassenlehrerinnen Nicole Brell und Cornelia Zappe lobten den Fleiß und Einsatz ihrer Schützlinge in den vergangenen drei Jahren und wünschten alles Gute für den weiteren beruflichen Werdegang. Als besonders beeindruckend wurde die Prüfungsleistung von MFA Fatme El-Rachidi hervorgehoben. Jürgen Krusenberg, Mitglied des Prüfungsausschusses, sagte über die 34-jährige, dreifache Mutter: „So eine gute praktische Prüfung habe ich noch nie erlebt.“


Über 900 Gäste bei Jahresabschlussfeier des Berufskollegs

Der Lichthof des Berufskollegs drohte am Samstagvormittag aus allen Nähten zu platzen. Mehr als 900 Gäste strömten zur feierlichen Verabschiedung von 393 erfolgreichen BKB-Absolventen ins Schulgebäude, erstmalig musste sogar die dritte Etage für die Zuschauer geöffnet werden. 

Das Organisationquintett Corinna Mündemann, Cornelia Zappe, Kirsten Briele, Kirstin Haucke und Matthias Siebert sowie 31 Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster Bildungsgänge hatten seit Wochen geprobt, um ein angemessenes und unterhaltsames Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen. Herausgekommen ist ein buntes Potpourri aus musikalischen und tänzerischen Einlagen aktueller und ehemaliger BKB-Talente, Videoeinspielungen über den Europatag und das sommerliche Sportfest sowie eine Fotopräsentation aller Abschlussklassen mit emotionalen Abschiedsworten ihrer Klassenlehrer. Durch das Programm mit dem Motto „Sonnige Aussichten – verrückt nach mehr!“ führten charmant und eloquent die beiden Wirtschaftsabiturientinnen Antonia Knorr und Celine Jentsch. weiterlesen...


Madame Contenance sagt Adieu

Nach über 40 Jahren im Schuldienst, 38 davon am Berufskolleg der Stadt Bottrop, verabschiedet sich Iris Moscheik in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Laudatio während der Ausstandsfeier hob Schulleiter Guido Tewes die beiden Säulen ihrer langjähren Dienstzeit hervor: „Du hast viele Jahre den Französisch- und Geschichtsunterricht alleine geschultert und zudem dafür gesorgt, dass unsere Schüler über kulturelle Ereignisse in der Region informiert waren. Dafür danken wir dir herzlich.“ 

Iris Moscheik, Typ eiserne Lady, konsequent, eckig und kantig, das Herz am rechten Fleck und auf der Zunge, ausgestattet mit unverwechselbarem Humor und markanten Sprüchen, die manch trockenere Französisch- oder Geschichtsthematik auflockerten, hat viel mehr als die bereits erwähnten Säulen zum gemeinsamen Schulleben beigetragen. Zehn Jahre war sie Mitglied des Lehrerrats und im Vergnügungsausschuss, der damals noch für die Organisation aller Feierlichkeiten zuständig war. Zudem hat sie zehn Jahre tatkräftig an Gestaltung, Planung und Durchführung der Jahresabschlussfeier mitgewirkt und Regie geführt. Zahlreiche Ausstellungen zu geschichtlichen Themen, eine Bottrop-Rallye, französische Kochkurse und Weinseminare sind nur ein kleiner Einblick in die vielen Moscheiksteinchen ihrer Gesamtleistung. weiterlesen...