Durchweg positive Resonanz auf „Echt krass!“

„Geile Titten“, „Schlappschwanz“, „Der ist ja noch Jungfrau“, schallt es aus den Lautsprechern im Inneren einer Ausstellungskabine. Plastikhände betatschen und grapschen in einer anderen. „Alles Porno oder was?!“ steht auf einer knallroten Kabinenwand, „VerGEWALTigung“ auf einer leuchtend gelben. weiterlesen...


“BKB-Abi-Start-Up 2019” - Neugestalteter Infoabend für das Berufliche Gymnasium

Informieren, beraten, erleben. So kurz, aber doch so prägnant lässt sich das überarbeitete Konzept des traditionellen Informationsabends für das Berufliche Gymnasium am BKB zusammenfassen. Schülerinnen und Schüler, die sich für das neue Schuljahr über die drei Abitur-Bildungsgänge mit dem jeweiligen Schwerpunkt Gesundheit, Informatik oder Wirtschaft/Verwaltung informieren wollen, sind mit ihren Eltern und Verwandten herzlich eingeladen, am Montag, dem 25.11.2019, ab 18.00 Uhr in den Lichthof des Berufskollegs der Stadt Bottrop zukommen. Neben dem Erhalt grundlegender Informationen steht das praktische Erleben an Stationen, die Einblicke in Bildungsgang, Unterricht und Themen bieten, sowie das individuelle Beraten an erster Stelle. “Probieren geht über Studieren", erläutert Bereichsleiter Moritz Michalowsky das Konzept: “Wir wollen Stärken bei unseren Gästen herausfinden, unsere erhöhte Berufsnähe und den besonders hohen Praxisanteil herausstellen. Denn das macht uns als Berufliches Gymnasium aus!”

 


Ein Präventionsprojekt am Berufskolleg - Schüler fragen, Ärztinnen antworten

Visite am Berufskolleg: Fünf Ärztinnen der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V. (ÄGGF) besuchten fünf Tage lang die Schülerinnen und Schüler aus 26 Klassen verschiedener Bildungsgänge und gaben ihnen die Möglichkeit, all ihre Fragen rund um den schier endlosen Themenkomplex „Gesundheitsprävention“ zu stellen. Die ÄGGF verfolgt in diesem von der KNAPPSCHAFT unterstützten Kooperationsprojekt namens „wICHig“ das Ziel, Schülerinnen und Schüler zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise zu motivieren.

„Wir Ärztinnen versuchen den Jugendlichen wichtige Informationen und gesundheitsfördernde Botschaften mit auf den Weg geben. Die Jugendlichen sollen rund um das Thema sexuelle Gesundheit Handlungskompetenz und Sicherheit gewinnen“, erläutert Andrea Mais von der ÄGGF. Die Inhalte der Informationsstunden drehen sich um folgende Themenkomplexe, werden aber nach Bedarf angepasst an die Interessen der Jugendlichen: weiterlesen...


Analyse des Forellensees im rollenden Klassenzimmer

Anfang November wurde der Forellensee von zwei Klassen des beruflichen Gymnasiums Gesundheit unter die Lupe genommen. Die Biologie-Leistungskurse nutzen den außerschulischen Lernort, um praktische Erfahrungen zu sammeln.

Mit Unterstützung des Umweltbusses Lumbricus, der zur Natur- und Umweltschutz-Akademie (NUA) gehört, wurden nach einer Einführung unterschiedliche Untersuchungen durchgeführt. Ottmar Hartwig, Experte der NUA, stattete die jeweils ca. 20 Schülerinnen und Schüler mit Klemmbrettern, Arbeitsblättern, Untersuchungsgerätschaften und Messgeräten aus. Neben der Kartierung des Sees, Bodenuntersuchungen und Lebewesen-Bestimmungen, wurden auch Wasserproben analysiert und die Sichttiefe evaluiert. „Ziel war es, das Stillgewässer anhand von ökologischen Aspekten zu bewerten und einzuordnen“, erklärt Biologielehrerin Henriette Rohn. weiterlesen...


Im Schatten des Stahlwerks – 1I/1W-Methodenworkshop in Duisburg

Anders als die neuen Unterstufen des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit, die das schöne Haltern am See im Rahmen ihres Methodenseminars unsicher machen durften, ging es für die „Frischlinge“ der 1I19A (Berufliches Gymnasium Informatik) und der 1W19A (Berufliches Gymnasium Wirtschaft) in das stählerne Herz des Ruhrgebiets. Ziel der ereignis- und erlebnisreichen drei Tage in der Jugendherberge im Duisburger Landschaftspark Nord war die Verbesserung der Medien- und Präsentationskompetenz.

Während am ersten Tag eher die theoretischen Grundlagen, wie die Vor- und Nachteile einzelner Präsentationstechniken, den Schwerpunkt bildeten, stand der zweite Tag ganz im Zeichen der praktischen Anwendung. „Bei der Erstellung von Fernsehsendungen zum Thema BKB in Europa können unsere Schülerinnen und Schüler ihrer Kreativität freien Lauf lassen und das Erlernte sofort ausprobieren“, so Marion Knuth und Bernd Winkel, die die Klassen von Lehrerseite unterstützten. weiterlesen...