Kooperation mit dem Marienhospital: „Eine Win-Win-Situaton für alle Beteiligten“

Zum zweiten Mal empfingen Mitarbeiter des Marienhospitals Bottrop (MHB) Schüler des Berufskollegs, um ihnen an verschiedenen sehr praxisnahen Workshop-Stationen die Vielfältigkeit des Arbeitsplatzes „Krankenhaus“ näher zu bringen. 

40 Schüler des Bereiches Soziales und Gesundheit, die derzeit ihr Fachabitur anstreben und bereits diverse Praktika in der Gesundheitsbranche absolvierten, nahmen an diesem eigens für sie organisierten Schnuppertag im MHB teil. In Kleingruppen erlebten sie, welche Aufgaben die Mitarbeiter des Krankenhauses tagtäglich zu erledigen haben. "Die Veranstaltung war sehr gelungen", gab Krankenpfleger Holger Hackfurth zu Protokoll, der den Workshop "Grundpflege" leitete. "Die Schüler waren sehr interessiert und aufmerksam." 

Auch an den weiteren Stationen - Pflegedokumentation, Reanimation, OP, Hilfsmittel, Hygiene, Zentrale Aufnahme, Kinderklinik und Geriatrie - hinterließen die BKB-Schüler einen engagierten und offenen Eindruck. "Sehr freundliches und aufgeschlossenes Auftreten der jungen Leute. Ich hatte das Gefühl, dass  gut 6 von ihnen besonderes Interesse an unserem Beruf zeigten", so Frank Krüger, Leiter der Station "Geriatrie". 

Anna Dosoruth-Lück, Leiterin des Bereichs Gesundheit und Soziales am Berufskolleg und gemeinsam mit Beate Schönhaus in ihrer Funktion als Leiterin Pflege im MHB verantwortlich für die Kooperation, freute sich sowohl über das positive Auftreten der Schüler als auch über das "rundum hervorragende Angebot des MHB-Personals. Sie vermitteln den Schülern Freude an ihrem Beruf. So ist es eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“

zurück zu den aktuellen Nachrichten