„The Final Countdown” – BKB-Abschlussfeier 2017

Nur selten hat man ein Motto derart konsequent umgesetzt gesehen, wie bei der diesjährigen Schulabschlussfeier des Berufskollegs der Stadt Bottrop. Eine Videoaufnahme eines Raketenstarts der NASA, ein selbstgebauter Nachbau eines ARES-Trägersystems auf der Bühne und natürlich die bekannte Hymne der Band „Europe“ spiegelten das Thema „The Final Countdown – Ihr geht... die Vielfalt bleibt“ optisch und musikalisch wieder. Für die insgesamt 399 Absolventen bot sich so ein würdiger und festlicher Rahmen für ihren letzten Tag am BKB, den sie dank eines vielfältigen Programms so schnell nicht vergessen dürften.

Verantwortlich für diesen stimmungsvollen Rahmen zeichnete sich die „Space-Crew“, bestehend aus  20 Schülern und 5 Lehrern, die seit Wochen am Programm und an der Dekoration gefeilt hatten. „Unser Ziel war es, die Vielfalt unserer Schule in jeglicher Hinsicht zu zeigen. Was vor allem die Schüler auf die Beine gestellt haben, ist bewundernswert“, so Lehrer Matthias Siebert stellvertretend für sein Team. Auch der stellvertretende Schulleiter Klaus Wiegert betonte, dass gerade die Diversität der Schüler eine große Chance für Bottrop sei: „Schlagt neue Wege in eurem Berufsleben ein, denn die Vielfalt ist eure und Bottrops Zukunft.“

Wie vielfältig das BKB ist, zeigte sich vor allem im Bühnenprogramm, durch das das Schülertrio Kerstin Ogasa, Laura Kappes (beide 2S15A) sowie Alessandro Schydlo (1I15A) charmant und gekonnt führte. Sei es der Gesang von Felicia Falkenberger und Hossein Sharafe, das Klavier-Mash-Up von Mario Belibasakis, spektakuläre Tanzeinlagen aus den Bereichen HipHop (Celine Jentsch und Antonia Knorr) und Cheerdance oder die Light-Show der Wächter der Flammen, Ramona Martin und Eric Haarhaus – für jeden Geschmack war etwas dabei. Auch Oberbürgermeister Bernd Tischler kam bei so viel Show ins Schwärmen, erinnerte jedoch daran, dass für die jungen Absolventen der Ernst des Lebens nun beginnt. Als Ratschlag gab er ihnen ein altes Zitat des Philosophen Immanuel Kant mit auf den Weg: „Habt Mut, euch eures eigenen Verstandes zu bedienen!“

Schulleiter Guido Tewes bekräftigte in seinem Schlusswort, welche Möglichkeiten das BKB jungen Bottropern biete. Abschlüsse vom Vollabitur bis zur Fachoberschulreife, Berufsabschlüsse oder Deutschkurse, Ausbildung in den fünf großen Bereichen wie Wirtschaft und Verwaltung oder Gesundheit und Soziales – Vielfalt, so Tewes, sei am BKB „alltägliches Programm“. Nach einem kräftigen Abschlussapplaus für alle Mitwirkenden begann dann der sentimentale Teil des Samstags, da nach der Zeugnisausgabe bei einem Sektumtrunk, zu dem der Förderverein des BKB eingeladen hatte, endgültig Abschied genommen wurde. Ganz getreu dem Motto des Tages: „Ihr geht... die Vielfalt bleibt!“

zurück zu den aktuellen Nachrichten