BKB-Fußballturnier diesmal als Sommervariante auf Jacobi

Aufgrund der Renovierungsarbeiten an der Sporthalle des Berufskollegs konnte das Berufskolleg  das traditionelle BKB-Fußballturnier „Jugend hilft Jugendhilfe“ in diesem Schuljahr nicht in gewohntem Rahmen und Ausmaß in der Woche vor Karneval durchführen. Das Organisationsteam hat aber in Abstimmung mit der Schulleitung  entschieden, zumindest eine etwas abgespeckte Sommerausgabe zu organisieren. Diese findet vom Dienstag, 2. Juli, bis Mittwoch, 3. Juli, jeweils von  8:15 bis ca. 14 Uhr auf der Spiel- und Sportanlage Jacobi im Fuhlenbrock statt. 

„Das Fußballturnier soll im Stil eines sportlichen Schulfestes verlaufen, die gesamte Schule nimmt teil. Zwar liegt der Fokus wieder auf König Fußball, aber es wird zudem ein Beach-Volleyballturnier angeboten und Materialien für Freizeitspiele wie Boule, Badminton, Frisbee und Tischtennis stehen zur Ausleihe bereit“, erläutert Organisationskomitee-Chef Rolf Briele das diesjährige Open-Air-Konzept. 

Mit Mirsada Hoffmann-Kovac und ihrer „Bosnienhilfe Fuhlenbrock“ sowie dem Deutschen Roten Kreuz hat das Berufskolleg diesmal Kooperationspartner ins Boot geholt. Das DRK sorgt für das leibliche Wohl mit schülerangemessenen Preisen an mehreren Versorgungsständen und stellt zudem ausgebildete Sanitäter. Der Erlös der Schulveranstaltung geht dieses Jahr daher an die „Bosnienhilfe Fuhlenbrock“, die Jugendhilfe Bottrop und den Förderverein der Schule. 

Bedingt durch die Tatsache, dass viele Oberstufenklassen bereits ihre Abitur- und Fachabiturprüfungen hinter sich und keinen Unterricht mehr haben, ist das Teilnehmerfeld auf insgesamt 36 Teams reduziert. Gespielt wird parallel auf drei Spielfeldern. Auch das Lehrerinnen- sowie das Lehrerteam werden sich mit den Jugendlichen messen. Für das gemischte Beach-Volleyball-Turnier (Jungen und Mädchen können gemeinsam spielen) sind bislang 6 Teams gemeldet, aber eine kurzfristige Nachmeldung ist bis zum Start des ersten Sporttages möglich. 

Rolf Briele: „Wir freuen uns auf spannende und faire Spiele sowie ein buntes, sportliches Rahmenprogramm, bei dem gerne ein chilliges Summerfeeling rund um die Beachplätze aufkommen darf. Zuschauer sind wie immer sehr willkommen.“

zurück zu den aktuellen Nachrichten