Büromanager und Medienkompetenzkurs zu Gast bei Greenpeace in Hamburg

Im Rahmen ihres Projektes „Nachhaltigkeit am Berufskolleg der Stadt Bottrop“ reisten die Oberstufenschüler der Büromanager klimafreundlich mit dem Zug in den hohen Norden.

Im Mittelpunkt der Hansestadt stand ein Besuch der Umweltorganisation Greenpeace. Dort erhielt die Reisegruppe einen Einblick in die Ziele und Arbeitsweisen dieser Organisation. Ebenfalls bekamen die Teilnehmer zahlreiche Tipps und Hinweise für mehr Nachhaltigkeit in den Bereichen Alltag und Schulleben.

Während der Projektplanung bereiteten die Auszubildenden individuelle Stadtrundgänge unter dem Aspekt „Hamburg nachhaltig erleben“ vor. In diesem Zusammenhang besuchten sie Vincent Vegan, der seinen bisherigen Foodtruck gegen ein festes Restaurant getauscht hat. Probiert wurde ebenfalls das Essen von Hatari, einem ökologischen Burgerladen. Das Konzept  „Urban Gardening“ wurde ebenso begutachtet, wie der Unverpackt Laden „Stückgut“, der über ein reichhaltiges Sortiment an verpackungsfreien Lebensmitteln und Hygieneartikeln verfügt.

Zum Thema „Neue Wege der Elektromobilität im urbanen Kontext“ ließen sich die begleitenden Lehrkräfte Sandra Köster, Dr. Ulrike Ufer, Udo Wegmann und Sven Bauer ebenso wie einige Schüler auf das Experiment ein, Hamburg nicht nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, sondern auch individuell per E-Scooter zu erkundigen. Das Resümee: hoher Spaßfaktor, aber auch hohe Kosten und schnelle Akkuleerung. Hier gibt es auf jeden Fall noch Verbesserungspotential.

Dokumentiert wurden zahlreiche dieser Erlebnisse durch den Medienkompetenzkurs der 1W 17, der die Besuche und Gespräche in Bild und Ton festhielt und nunmehr für die mediale Umsetzung zuständig ist. Zu hören sind die Beiträge schon am Sonntag, 22. Dezember, um 19 Uhr im Bürgerfunk von Radio Emscher Lippe. Darüber hinaus können sie in Zukunft auf der Bürgermedienplattform NRW abgerufen werden durch einen Klick auf den Lautsprecher oben rechts auf der Schulhomepage des Berufskollegs (www.berufskolleg-bottrop.de).

Natürlich werden auch die Büromanager den Besuch schriftlich auswerten und für ihre späteren Projektpräsentationen nutzen. Auch wenn die Projektplanung und –durchführung ein fester Bestandteil des Ausbildungsganges ist, kam der Spaß auch diesmal nicht zu kurz. „Eine sehr aufschlussreiche, interessante und informative Projektfahrt. Der Austausch mit Greenpeace war für mich definitiv ein Highlight und eine Bereicherung“, so Auszubildende Stefanie Nowak.

zurück zu den aktuellen Nachrichten