Die Besten werden belohnt – vor allem in denkwürdigen Zeiten…

 

Auch am Ende des sicherlich erinnerungswürdigen Schuljahres fand die traditionelle Ehrung der besten Abiturientinnen und Abiturienten der drei Gymnasialbildungsgänge am Berufskolleg  der Stadt Bottrop statt. Die Vereinte Volksbank eG Dorsten Kirchhellen Bottrop und die Stadtsparkasse Bottrop ließen es sich auch im „Corona-Jahr“ nicht nehmen, kurz vor den Sommerferien sechs jungen Absolventinnen und Absolventen mit Glückwünschen und Sachpreisen zu gratulieren.

Von der Stadtsparkasse gab es ein iPad für die Jahrgangsbeste im Wirtschaftsgymnasium Dilara Cakir, für zwei weitere starke Leistungen aus der 1W17A hatte Jörg Hillenbrand Bluetooth-Boxen im Geschenke-Gepäck. Simon Katzorke und Lena Musielak (jeweils 1G17A) aus dem Beruflichen Gymnasium für Gesundheit sowie Ricardo Gohres (1I17A) aus dem Gymnasium mit dem informationstechnischen Schwerpunkt wurden von der Vereinten Volksbank, vertreten durch Fabian Iffert, mit Reisegutscheinen des Reisestudios Kirchhellen für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet.

Im Anschluss an die feierliche Übergabe erfolgte ein Austausch über berufliche Pläne der Abiturienten. Oberstufenkoordinator Moritz Michalowsky wies darauf hin, dass durch ein erfolgreiches Abitur am BKB die Türen in die Berufswelt weit offen stünden: „Ob duales Studium bei Iglo, AirLiquide oder ThyssenKrupp, ein Medizin- oder Lehramtsstudium oder auch eine Ausbildung in der Pflege: Die Berufs- und Studienwege unserer sechs Besten zeigen nur einige Beispiele auf, wie wir am BKB Perspektiven für alle bieten.“ Stolz auf ihre Schützlinge waren auch die mitfeiernden Jahrgangsstufenleiter Nina Pöppelmann, Martin Henke und Stefan Weyers.

zurück zu den aktuellen Nachrichten