Die ersten Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit für Bottrop

2017 wurde der Bildungsgang Berufliches Gymnasium Gesundheit am Berufskolleg der Stadt Bottrop eingeführt. Durch die beiden Leistungskurse Gesundheit und Biologie bietet dieser Bildungsgang hervorragende Ausgangsbedingungen für einen Beruf im Gesundheitswesen. Insbesondere durch den Fachkräftemangel im Bereich Gesundheit ist es wichtig, dass sich durch dieses Angebot junge Erwachsene bereits in ihrem Schulalltag mit gesundheitlichen Themen und Problemen befassen und der Frage nachgehen, ob sie sich eine berufliche Perspektive in diesem Feld vorstellen können. Während der drei Schuljahre kommen die angehenden Abiturienten bereits mit einigen Einrichtungen des Gesundheitswesens wie Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen aus Bottrop und Umgebung in Kontakt.

Mit der Allgemeinen Hochschulreife in der Tasche können die Absolventen ein Studium oder eine Ausbildung in allen möglichen Fachrichtungen anschließen, aber die meisten der 18 Abiturienten bleiben dem Bereich treu. Stolz zeigt sich Bildungsgangleiterin und Klassenlehrerin Nina Pöppelmann (li.) über die Pläne ihrer Schützlinge: „Die beruflichen Perspektiven sind vielfältig. Einige Schülerinnen fangen eine Ausbildung in der Pflege, als Ergo- oder Physiotherapeutin an. Andere haben sich bereits an Hochschulen im In- und Ausland beworben - Lehramtsstudium, Soziale Arbeit, Medizin oder medizinische Biologie.“ Und auch in den kommenden Jahren ist für Nachwuchs in diesem Bereich gesorgt. Etwa 100 Schülerinnen und Schüler streben aktuell in der EF und Q1 ebenfalls das Abitur im Bereich Gesundheit an und stehen dann bald dem Arbeitsmarkt zur Verfügung.

zurück zu den aktuellen Nachrichten