Schüler helfen Schülern - BKB-Lernförderung hat wieder begonnen

Nachhilfeunterricht gilt mitunter als eine Sache, die man nicht gerne macht, denn es ist ein Eingeständnis, dass man einen schulischen Inhalt noch nicht ganz verinnerlicht hat. Dass Nachhilfe aber nichts Schlimmes, sondern vielmehr sehr positiv sein kann, zeigt auch in diesem Schuljahr wieder das Projekt „Lernförderung“ am Berufskolleg der Stadt Bottrop, welches mittlerweile ins dritte Jahr geht. Hier helfen vor allem Schüler Schülern, Defizite nicht nur in den Hauptfächern auszugleichen. Dass dabei Freundschaften über Klassengrenzen hinaus entstehen, ist zudem ein toller Nebeneffekt des Projektes.

„Unser Konzept beruht darauf, dass wir Lernpartnerschaften aufbauen, von denen alle profitieren. Die Nachhilfegeber üben sich im Vermitteln von Inhalten und wenden so eigenes Gelerntes noch einmal aktiv, aber anders an. Demgegenüber erhalten die Nachhilfeschüler in der Schule Lernförderung auf Augenhöhe zu individuellen Zeiten für ihre individuellen Probleme", beschreibt Matthias Brink, Leiter der Lernförderung, die Hintergründe des Konzepts. Vor allem in den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Englisch, aber auch den berufsbildenden Fächern wie BWL, Gesundheit oder Elektrotechnik soll es Angebote geben. Ein erstes Treffen fand bereits Anfang Oktober statt. „Alle weiteren Interessenten, die Nachhilfe geben oder empfangen wollen, sind natürlich auch jetzt noch herzlich eingeladen, sich bei mir oder dem Team zu melden“, appelliert Brink an die BKB-Schülerschaft und betont zugleich: „Natürlich müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, unsere Kontingente sind leider endlich. Dennoch ist jeder willkommen!“

Neben der eigentlichen Aufarbeitung schulischer Defizite kommt es zu tollen Nebeneffekten. Über Stufengrenzen hinausgehende Freundschaften, die Schaffung von herausfordernden Kommunikationssituationen für Geflüchtete, die so in ganz neuen Konstellationen Deutsch sprechen können, oder auch der Abbau kommunikativer Barrieren, da sich die Lernförderer, also die Nachhelfenden, immer wieder um neue Erklärungsansätze bemühen müssen, sind nur wenige der positiven Auswirkungen der BKB-Lernförderung. „Natürlich stehen wir als Team den Schülerinnen und Schülern zur Seite. Aber wir fördern natürlich auch die Selbstorganisation und die Eigenverantwortung jeder kleinen Lerngruppe“, erläutert Matthias Brink, dem besonders eine Partnerschaft aus dem letzten Jahr Lernförderung im Gedächtnis geblieben ist: „Alle Teams haben enorme Fortschritte gemacht, aber Victoria und Hadieh waren vorbildhaft. Sie waren ein eingespieltes Team und hatten eine tolle Kommunikation.“

Um etwas genauer zu werden: Victoria Mertes aus der 1G19A gab Hadieh Abdul Wahed aus der ehemaligen 6F19A Nachhilfe im Fach Deutsch. Hadiehs Fortschritte im Sprechen und Schreiben der deutschen Sprache waren gewaltig. „Es machte unheimlich Spaß mit ihr zu arbeiten“, sagt Victoria Mertes, die ebenfalls viel über Hadieh, ihren Weg nach Deutschland und die kulturellen und sozialen Unterschiede mitgenommen hat. „Hadieh und Victoria zeigen, wie unsere Lernförderung funktioniert: schülernah, kontinuierlich, individuell. In unseren Sprechzeiten finden wir für jeden BKB-Schüler eine Nachhilfelösung – auch für die, die kein Anrecht auf einen Bildungsgutschein haben. Wir hoffen auch in diesem Jahr auf derart tolle Teams“, meint Brink, der abschließend die Mitglieder seines Teams hervorhebt: „Ohne die Arbeit von Sarah Schlusemann, Pia Kreyerhoff, Christine Arenskötter, Kirstin Haucke, Stefanie Sauerbrey, Markus Heimann und Robert Trimborn könnte die Lernförderung am BKB nicht so ein tolles Angebot bieten.“

Informationen zur Lernförderung:

Die Lernförderung richtet sich an Schüler/innen, die:
- Förderbedarf in Deutsch, Mathe oder einem anderen Fach haben
- berechtigt sind, über Sozialamt/Arbeitsagentur/Jugendamt einen Bildungsgutschein zu beantragen
- genügend Eigenmotivation mitbringen, um eine regelmäßige Nachhilfe in Anspruch zu nehmen.

Mehr Informationen unter folgendem Link

Sprechstunde Herr Brink: Freitag, 3.Std. C105

Weitere Sprechzeiten können in Kürze auf der Homepage abgerufen werden!

Hinweis: Das Gruppenbild der Lehrer ist vor Ausbruch der Covid 19 - Pandemie aufgenommen worden.

zurück zu den aktuellen Nachrichten