Zum zweiten Mal in diesem Schuljahr stand kulturelle Bildung in der Fremdsprache auf dem Lehrplan des Berufskollegs. Vor gut 250 Schülern aus den Abitur- und Fachabitur-Bildungsgängen präsentierte die bekannte American Drama Group den Charles-Dickens-Klassiker „David Copperfield“ als Adaption für die Theaterbühne.

„Die Schauspieler haben es durch ihre professionelle und sympathische Performance geschafft, nicht nur die Aufmerksamkeit der Schüler über gute zwei Stunden aufrecht zu halten, sondern zudem ein Stück, das der Großteil unserer Schüler in ihrer Freizeit wohl eher

nicht lesen würde, sehr schülernah und – aufgepeppt durch musikalische Einlagen – unterhaltsam aufzuführen“, so Anna Dosoruth, die gemeinsam mit Cornelia Wolf das Theater im Lichthof organisiert.

Abgesehen von wenigen kleineren Verständnisschwierigkeiten zeigte sich auch die Mehrheit der Schüler zufrieden mit Stück und Ensemble, genauso wie mit ihrer eigenen Leistung, konzentriert der englischsprachigen Aufführung folgen zu können. Die nach dem Schlussapplaus gestellte Frage „Wo war denn nun der Magier?“ blieb zum Glück die Ausnahme.