Fußball am BKB - eine lange Geschichte


Tipp: Klicke auf das Banner, um auf die Homepage zum Fußballturnier zu gelangen!

Das Fußballturnier am Berufskolleg Bottrop hat eine lange Geschichte. Was vor mehr als 30 Jahren als kleines „Spaß-Turnier“ von den fußballbegeisterten Lehrern Franz-Josef Schraven und Theo Hengstermann ins Leben gerufen wurde, muss heute als zentraler Bestandteil der Schulkultur an unserer Schule gesehen werden. Bereits bei der Anmeldung am BK wird man als Lehrer oft nach dem Termin des jährlich stattfindenden Fußballturniers gefragt. Traditionell findet das Turnier in der Woche vor Rosenmontag statt, in diesem Jahr also vom 17. – 24. Februar 2017. Am BKB heißt es mittlerweile: Fußball statt Karneval!

Im Jahr 2004 wurde das etwas in die Jahre gekommene Konzept des Turniers „generalüberholt“, auch weil der langjährige Organisator, Herr Schraven, in den wohlverdienten Ruhestand entlassen wurde. Theo Hengstermann brachte die „Jugendhilfe Bottrop e.V.“ als Partner ins Spiel, es entstand unser Projektmotto: „Jugend hilft Jugendhilfe“. Seitdem wird eine Startgebühr von 15€ pro Mannschaft erhoben und Catering in der Halle organisiert; es entstand der wohltätige „Projektcharakter“ des Turniers, der bis zum heutigen Tag Bestand hat und der ständig ausgeweitet wird. So arbeiten zahlreiche Schülergruppen nahezu selbständig; Marketing-, Film- Technik- und Internet-Teams präsentieren unser Turnier einer immer größer werdenden Öffentlichkeit, an der weiteren Perfektionierung wird jedes Jahr ausgiebig gefeilt. Dass hier auch praktische Berufserfahrungen gesammelt werden, versteht sich dabei von selbst.

In den letzten Jahren haben sich um die 60 Mannschaften bei den Jungen und ca. 20 Mannschaften bei den Mädchen angemeldet, ein Schulturnier dieser Größenordnung sucht in NRW wohl vergeblich seinesgleichen. Am Finaltag greifen dann traditionell auch die Lehrer ins Geschehen ein, die neben den Tagessiegern und den beiden besten Tageszweiten den Schulmeister unter sich ausspielen. Zudem konnten wir mit Schalke-Urgestein Olaf Thon und dem Bottroper OB Tischler hochkarätige Persönlichkeiten dazu bewegen, dem Finaltag seit Jahren einen würdigen und angemessenen Rahmen zu verleihen.