Nun ganz offiziell: Wir sind Europaschule

Im feierlichen Rahmen der Netzwerktagung der Europaschulen in NRW im Düsseldorfer Landtag hat das Berufskolleg am 1. Dezember aus den Händen von NRW-Europa-Ministerin Dr. Angelica Schwall-Düren das Zertifikat „Europaschule in NRW“ erhalten.

Repräsentativ für das Berufskolleg reisten Schulleiter Guido Tewes, Europabeauftragte Astrid Hildenbrand sowie Stefanie Houben, Regina Grothoff und Thomas End vom Europateam in die Landeshauptstadt, wo sie das umfassende Europa-Engagement des BKB mittels Info-Stand und einem Film von BKB-Video-Experten Jan Lachnicht vorstellten. „Europaschule wird man nicht durch das Engagement einzelner, sondern nur durch das Mitwirken der gesamten Schule“, betonte Astrid Hildenbrand.

Tatsächlich ist das Portfolio der europarelevanten Aktivitäten des Berufskollegs inzwischen fast so umfangreich wie die Bereinigte Amtliche Sammlung von Schulvorschriften (BASS), wodurch das Bewerbungsverfahren des BKB um die Zertifizierung gleich im ersten Anlauf erfolgreich gestaltet werden konnte.

Das Berufskolleg vermittelt vier Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch), kooperiert mit verschiedenen internationalen Schulen und Hochschulen, ist offizielles Prüfungszentrum für Sprachzertifikate der Londoner Industrie- und Handelskammer, vermittelt und organisiert Auslandspraktika (u.a. nach Irland, Spanien, England, Holland, Türkei, Ungarn, Polen), veranstaltet Klassenfahrten ins europäische Ausland und beteiligt sich seit Jahren an internationalen EU-Projekten (z.B. Comenius).

Zu den Neurungen im Europa-Engagement zählen die Einführung bilingualen Unterrichts in verschiedenen Bildungsgängen, z.B. wird das Fach Außenwirtschaftslehre bei den Kaufmännischen Assistenten in Englisch unterrichtet. Auch wird verstärkt und erfolgreich an Europa-Wettbewerben teilgenommen. Schließlich ist seit diesem Schuljahr in jedem Bildungsgang mindestens eine Europäische Lernsituation in den didaktischen Jahresplanungen integriert, die vom gesamten Kollegium erarbeitet wurden.

Dr. Angelica Schwall-Düren lobte das Berufskolleg und die fünf weiteren neu ausgezeichneten Europaschulen für ihr Engagement. „Schülerinnen und Schüler in den Europaschulen werden schon früh auf vielfältige Weise mit Europa vertraut gemacht. Sie sind die besten Botschafterinnen und Botschafter für den gemeinsamen europäischen Gedanken.“

  • Europaschule_12_2014
  • Landtag1
  • Landtag2
  • Landtag3

  • Landtag4
  • Landtag5
  • Landtag6
  • Landtag7

  • Landtag8
  • Landtag9

Pressefotos von Wilfried Meyer

zurück zu den aktuellen Nachrichten