BKB-Radioteam beim Netzwerktreffen zum Thema „Pressefreiheit in Europa“

Auf Einladung von Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense nahmen Schülerzeitungsredakteure aus den NRW-Europaschulen an einem Netzwerktreffen unter dem Motto „Pressefreiheit in Europa“ teil. Veranstaltungsorte waren die Staatskanzlei und der Landtag in Düsseldorf. Für das Berufskolleg, das keine Schülerzeitungredaktion hat, jedoch ein engagiertes Radioteam, das regelmäßig Sendungen über das Schulradio sowie den Bürgerfunk von Radio Emscher Lippe ausstrahlt, reisten Udo Wegmann (Leiter des Medienkurses), Henrieke Bautz, Etienne Krentscher und Jan-Niklas Schmitz in die Landeshauptstadt. weiterlesen...


Azubis unterstützen internationale Förderschüler auf dem Weg ins Berufsleben

Welche Berufe gibt es? – Welche schulischen Abschlüsse muss ich erreichen, um mein Ziel erreichen zu können? – Wie schreibe ich Bewerbungen? – Wie sind Vorstellungsgespräche strukturiert? – Welche Perspektiven habe ich in der Zukunft? - Bei der Beantwortung all dieser Fragen wollen die Oberstufenschüler der Ausbildungsklassen Kaufleute für Büromanagement am Berufskolleg tatkräftige Unterstützung leisten. Zu diesem Zweck riefen sie das Projekt „Wir blicken in die berufliche Zukunft mit einer internationalen Förderklasse“ ins Leben. 

„Die Projektidee kam von den Azubis selbst“, berichtet Bildungsgangleiterin Sandra Köster. „Sie wollten ein Projekt durchführen, das einen konkreten praktischen Nutzen hat. Die regelmäßigen Begegnungen auf dem Pausenhof führten zu dem Wunsch die Schüler, die ihre Heimat verlassen mussten und nun hier Fuß fassen möchten, im Hinblick auf ihren möglichen beruflichen Werdegang zu unterstützen. weiterlesen...


Neues EU-Projekt am Berufskolleg mit Barcelona und Bratislava

Für eine weitere Kooperation mit Partnerschulen aus Barcelona und Bratislava begrüßten die beteiligten BKB-Lehrer Regina Grothoff, Petra Wendt, Stefanie Kirschner und Matthias Siebert ihre spanischen und slowakischen Kollegen zu einem ersten Projektmeeting am Berufskolleg.

Bei der vom europäischen Erasmus+ Programm als strategische Schulpartnerschaft geförderten Zusammenarbeit zum Thema „Creative entrepreneurship in the field of leisure activities in a European context“ geht es um Unternehmensgründung mit kreativen Ideen im Freizeitbereich. Das Projekt geht über drei Jahre. Das erste Treffen in Bottrop diente dem gegenseitigen Kennenlernen und der gemeinsamen Abstimmung der Aufgaben und Aktivitäten im ersten Projektjahr. weiterlesen...


Zerspanungsmechaniker auf der Messe „Industrie 4.0“

Die Zerspanungsmechaniker (ZM14A) besuchten die Hausmesse des Unternehmens DMG MORI GmbH in Hilden, die unter dem Titel „Industrie 4.0“ modernste Technologien im Zeitalter der Digitalisierung präsentierte.

In einem Seminar erfuhren die Azubis zunächst, dass das Motto der Messe „Industrie 4.0“ den aktuellen Stand der Evolution der Industrie definiert. 
 Angefangen mit der Mechanisierung im 18. Jahrhundert (Industrie 1.0) über die Weiterentwicklungen im 19.Jahrhundert (Industrie 2.0) und die Automatisierung im 20. Jahrhundert (Industrie 3.0) sind wir im 21. Jahrhundert bei der Digitalisierung angekommen. weiterlesen...


Angelo Kleinert: Mein Tag im Chefsessel von ThyssenKrupp

Bereits mehrfach haben wir an dieser Stelle über die Teilnahme der 1I15A am Wettbewerb „Chef für einen Tag“ berichtet. Nach schier endlosen Castings, Intelligenztests, Interviews etc. machte Angelo Kleinert aus Claudia Bergmanns Klasse das Rennen und durfte einen Tag an der Seite des ThyssenKrupp-Vorstandsmitgliedes Kerstin Ney verbringen. Hier erzählt er, wie es war: weiterlesen...