Crashtests am Berufskolleg

Quietschende Reifen, ein lautes Scheppern und „Aaaahs“ und „Boooahs“ von allen Seiten. Die Demonstration eines Auffahrunfalls mit einem PKW auf ein Fahrrad löste bei den schaulustigen Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs heftige Reaktionen aus – genauso heftig wie die Konsequenzen für den weggeschleuderten Radfahrer-Dummy, das Fahrrad sowie Motorhaube und Windschutzscheibe des Kleinwagens. „Ich bin schockiert und hätte nicht gedacht, dass der Aufprall schon bei 30 km/h so krass ist. Bei 50 km/h hat man ja gar keine Chance mehr“, so die sichtlich beeindruckte Elaria Vinciguerra (18) aus der 2G16B. Mitschülerin Kimberley Allendorf ergänzt: „Ich wusste, was passieren wird, und habe mich dennoch total erschrocken.“

weiterlesen...


Projektabschluss im Movie Park

„Ein gelungenes Projekt fand einen ebenso gelungenen Abschluss“, freut sich Hiltrud Abel, als sie mit den Schülerinnen und Schülern der BM14A und der IF16B den Movie Park besuchte. Beide Klassen waren von einem Abteilungsleiter des Parks eingeladen worden, nachdem zwei Schüler der Internationalen Förderklasse ein Praktikum im Movie Park absolviert hatten. 

Die Auszubildenden zu Kaufleuten für Büromanagement hatten im Rahmen des Projekts „Wir blicken in die berufliche Zukunft einer internationalen Förderklasse“ Hassan und Ali die Praktikumsstellen vermittelt. Beiden Schülern hat die Arbeit im Freizeitpark gut gefallen, aber auch seitens der Verantwortlichen des Movie Parks war man mit den Leistungen und der Arbeitsbereitschaft der Praktikanten sehr zufrieden und man war voll des Lobes über die Projektidee. weiterlesen...


Drei Lehrer des Berufskollegs zum pädagogischen Austausch in China

Im Rahmen der Schulpartnerschaft mit dem Fengtai Vocational Education Centre in Peking reisten drei Lehrer des Berufskollegs für acht Tage in die chinesische Hauptstadt. Während sich die beiden Küchenmeister Andreas End und Joachim Riedel vorwiegend mit den chinesischen Kollegen praktisch wie theoretisch über die jeweilige landestypische Kochkunst austauschten, vermittelte Stefanie Kirschner als Mitglied des BKB-Unterrichtsentwicklungsteams den Gastgebern Kenntnisse über aktuelle Unterrichtsmethodik.

Kirschner referierte zunächst über die Struktur einer typischen Unterrichtsstunde am Berufskolleg (Bereitstellung eines Problems, Analyse, Lösungsvorschläge) und über das kooperative Lernen als generelles Unterrichtsprinzip (Think-Pair-Share, Carousel, Buddy-Book, Jigsaw, Placemat etc.). Anschließend demonstrierte sie einige Methoden in drei Unterrichtseinheiten in den Fächern Englisch und Ökonomie. „Das Feedback war sehr positiv. Sowohl beim Vortrag als auch in den Unterrichtseinheiten haben rund 20 Englischlehrer der Schule teilgenommen. Im Anschluss hatten die Kollegen viele Fragen. Die Methoden haben sie teilweise sofort in ihren Unterricht eingebaut“, freut sich Stefanie Kirschner, die als Gastgeschenk ausführliche Methodenmappen mit anregenden Spielen und Ideen zur Schüleraktivierung im Gepäck hatte. weiterlesen...


Medienkompetenzkurs zu Gast im Fernsehen

Bereits vor einigen Wochen besuchte unser Medienkompetenz-Kurs den TV-Lernsender nrwision. Repräsentativ stellten sich Kursleiter Udo Wegmann und Wirtschaftsgymnasiast Jan Schmitz im Fernsehstudio den Fragen von Moderatorin Anna Palm. Hier nun der fertige TV-Beitrag zur Sendung „Die Macher“: Link 


Berufskollegschüler arbeiten im Schatten der Sagrada Familia

Kreativität scheint ansteckend. Im Schatten der weltberühmten Gaudi-Kirche Sagrada Familia erarbeiteten 10 Schüler des Berufskollegs gemeinsam mit ihren Mitstreitern der Partnerschulen aus dem slowakischen Bratislava und den Gastgebern aus Barcelona Ideen, Konzepte, Planungen zu Unternehmensgründungen aus dem Freizeitbereich. Das 5-tägige „Erasmus+“-Projekttreffen in der katalonischen Hauptstadt war die Fortsetzung des im Herbst am BKB in Bottrop gestarteten Projekts zum Thema „Creative entrepreneurship in the field of leisure activites in a European context.“ weiterlesen...