7 Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft & Verwaltung sowie Informatik sind die ersten, die nach einer 2-jährigen Corona-Pause gefördert durch das Erasmus+  Programm ein Auslandpraktikum in Irland absolvieren dürfen.
Unsere 7 Dubliner sind am Samstagmorgen erwartungsvoll gestartet. Nach Begrüßung in den Gastfamilien ging es nachmittags geführt von Sabrina Thelen als begleitende Lehrerin bei strahlendem Sonnenschein auf einen ersten Rundgang durch Dublin mit  Verschnaufpause vor dem Oscar Wilde Memorial als Symbol für das bunte Leben in Dublin. Der erste Sonntag führte die Gruppe in den Norden an die Küste zum Great Causeway und zurück durch die irische Landschaft. Ab Montag werden die Schüler bei Internsplus in ihr 4-wöchiges Praktikum in irischen Betrieben eingeführt. Wir sind sicher, auch von dort wird es Interessantes zu berichten geben.
Am nächsten Sonntag geht die Erasmusgeschichte weiter, wenn 7 Schülerinnen des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft & Verwaltung sowie Gesundheit für ihr Auslandspraktikum nach Malta aufbrechen.

WAZ-Artikel vom 12.04.2022