Dem Motivationstief zum Schuljahresende trotzend besuchten die Auszubildenden zum Zerspanungsmechaniker die Fachmesse der Metaller in Düsseldorf. Das Lehrer*innen-Trio Denisa König, Kai Fota und Uta Schnelling organisierten eine Messe-Rallye, die die Azubis an alle beruflich relevanten Messestände führte.  

"Wichtig war uns, dass die Auszubildenden sich über hochmoderne CNC-Bearbeitungszentren mit Präzisionswerkzeugen für das Bohren, Drehen und Fräsen informieren", so Bereichsleiterin Uta Schnelling. Eine programmierbare Bohrmaschine mit einem Revolverkopf hatte es den technikbegeisterten Pädagog*nnen besonders angetan (siehe Foto), nicht zuletzt, weil mit diesem Präzisionstool Innengewinde mit allen dazu notwendigen Werkzeugen in einem Zug, also ohne Werkzeugwechsel gefertigt werden.

"Für alle Azubis war das der erste Messe-Besuch ihres Berufslebens, der sie mal über den Tellerrand hat schauen lassen. Das Feedback vor allem über die Vielfalt der hochmodernen Technik war durchweg positiv", bilanziert Uta Schnelling.