Gut 150 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs wurden spontan von einem außerirdischen Vertreter der Foundation auf eine Mission zur Bekämpfung gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit geschickt. „Ihr seid die auserwählten Rekruten und werdet auf den Planeten Terra geschickt, um die Terraner vor dem lebensbedrohlichen A*loch-Virus zu retten“, instruierte ein mysteriöser Mann in schwarzem Anzug mit dunkler Sonnenbrille die Anwesenden.

Das Einbeziehen des Publikums in das Theaterstück „Die letzte Mission“ funktionierte. Aufmerksam folgten die BKB-Auserwählten den humoristischen und ironischen Ausführungen über die Probleme auf dem Planeten, die durch Interaktion obendrein sehr anschaulich dargestellt wurden. Mit einem Wasserpistolen-Duell wurde den versehentlich bespritzten Zuschauern beispielsweise unmissverständlich klargemacht, was Kriegs-Kollateralschäden sind („Pech gehabt!“).

Daniel Andone, Schauspieler und Vertreter des in Stuttgart ansässigen Vereins Inside Out e.V. – Bündnis für Toleranz und Demokratie, schaffte es in zwei Vorstellungen hintereinander ganz alleine die Jugendlichen mit diesem komplett anderen Ansatz in den Bann zu ziehen und ihnen ohne erhobenen Zeigefinger eine andere Perspektive auf den Themenkomplex Rassismus, Ausgrenzung, Hass zu geben. „Das war echt toll. Sehr lustig, wie wir mit einbezogen wurden“, zeigte sich Edip Sert aus der 2K22A im Anschluss sehr begeistert. Möglich gemacht haben das einmal mehr Linda Freres und Gabriel Gedenk von der Caritas Bottrop, Jugendmigrationsdienst im Quartier (JMD iQ), die in engem Austausch mit BKB-Schulsozialarbeiter Mario Papierok die Idee des BKB als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ mit solchen Veranstaltungen konsequent aufrechterhalten.

Diesmal bekamen die Fachabi-Klassen 2W 21 A, 2W 21 B und 2K 21 A sowie die 2W22A, 2W22B, 2K20A und 2K22A in Begleitung ihrer Klassen- oder Fachlehrkräfte im „Spielraum“, der offenen Kinder- und Jugendeinrichtung der Stadt, die Chance die Welt zu verbessern. Wie sie das künftig tun sollen, wenn sie sich nun auf den Planeten Terra begeben und unters Volk mischen, gab ihnen Daniel Andone in seiner Rolle als außerirdischer Vertreter mit auf den Weg: „Die Terraner sind Nachahmer. Seid einfach nett zu allen und behandelt jeden respektvoll. Seid einfach keine A*löcher!“