Am 8.11. tauschte die Berufsschulklasse GH21A (Kaufleute im Groß- und Außenhandel) den Klassenraum mit dem Gerichtssaal 8 im Amtsgericht in Bottrop. Deutschlehrerin Pia Kreyerhoff nutzte diesen Ausflug, um den Auszubildenden das Verfassen von Protokollen näherzubringen: „Wir haben zuvor eine Verhandlung von Barbara Salesch im Fernsehen verfolgt, um das Schreiben eines Verlaufsprotokolls einzuüben. Im Gerichtssaal konnten die Schüler*innen dann all ihre erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen.“

Die Klasse verfolgte drei öffentliche Verhandlungen von Jugendlichen, die sich wegen unterschiedlicher Vergehen auf den Stuhl der Anklage begeben mussten. Richter Dr. Eusterfeldhaus nahm sich zwischen den Verhandlungen viel Zeit, um die Fragen der Schüler*innen zu beantworten.

In der darauffolgenden Deutschstunde verschriftlichten die Auszubildenden ihre im Gerichtssaal angefertigten - teils seitenlangen – Notizen. „Es war spannend, drei komplett unterschiedliche Verfahren beobachten zu können. Es war zwar gar nicht so einfach, alles mitzuschreiben, aber mit der Zeit hatten wir es raus, die richtigen Abkürzungen zu benutzen“, resümierte Lenny Cyril.

GH Gericht