„Das BKB bleibt für immer“ – Schlüsselanhänger als Geschenk für alle Absolventen

„Niemals geht man so ganz“ sang schon die deutsche Show- und Schauspiellegende Trude Herr Ende der 80er-Jahre. Genau so ergeht es auch in diesem Jahr 501 Absolventinnen und Absolventen, die in diesem, pandemiebedingt, sehr besonderem Schuljahr ihren Abschluss machen. „Von HS9 bis AHR – wir am Berufskolleg der Stadt Bottrop vermitteln alle Abschlüsse in den Bereichen Gesundheit/ Soziales, Körperpflege/ Hauswirtschaft, Technik und Wirtschaft und Verwaltung“, so Schulleiter Guido Tewes, der den besonderen Einsatz des Teams „Abschlussfeier“ lobt: „In diesem Schuljahr überhaupt etwas Vergleichbares wie in den vergangenen Jahren auf die Beine zu stellen, ist unmöglich. Dass dennoch jeder unserer Abgangsschüler ein Präsent selbst produziertes Präsent erhält, ist wunderbar und zeigt, wie sehr wir mit unseren Schülern verbunden sind.“ weiterlesen...


Jetzt für das Abitur im Bereich Informatik anmelden

Das Abitur in der Fachrichtung Informatik bietet beste Einstellungschancen und Erfolgsaussichten in den IT-Berufen. Eine begrenzte Anzahl an Plätzen für das neue Schuljahr sind noch verfügbar.

Hast du Interesse? Dann schreib uns eine Mail an 1i@bkb.nrw


Schattenlust statt Hitzefrust

Die Hochsommerzeit bedeutete am Berufskolleg der Stadt Bottrop oftmals Schwitzen in der Hitze, da es den Flachdachbauten auf dem Schulgebäude an Sonnenschutz mangelte. Damit ist jetzt aber Schluss, denn das B- und C-Gebäude schmücken von außen nun hochmoderne, vollautomatische Sonnenschutzrollos, die allen Klassen eine schattige, ruhige Arbeitsatmosphäre voller Konzentration ermöglichen. „Gerade für Klausuren und Abschlussprüfungen ist es ungemein wichtig, auch bei Temperaturen über 30 Grad Celsius einen angenehm belüfteten und nicht aufgeheizten Raum zu haben“, zeigt sich der stellvertretende Schulleiter Klaus Wiegert sehr erfreut und betont die Modernität der Anlage: „Sonnen- und Windsensoren sorgen nicht nur für Praktikabilität, sondern auch für Langlebigkeit. Die Lernumgebung am BKB ist so noch stärker geworden.“

Einziges Manko: Auf die Möglichkeit der manuellen Steuerung aus den Klassenräumen heraus muss noch gewartet werden. „Der Schulträger arbeitet mit Hochdruck sowohl an der Beschaffung als auch an der Manpower für den Einbau und hofft, alles in den Sommerferien bewältigen zu können - wir hoffen mit!“, so Wiegert.


IT-Gymnasiasten entwickeln innovative Konzepte für Kooperationsunternehmen

Die Mittelstufe des Beruflichen Gymnasiums Informationstechnische Assistenten erhielt wie gewohnt unter der Leitung von Projektmanagement-Lehrerin Claudia Bergmann und unter fachlicher Betreuung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) umfassende und praxisnahe Einblicke in die Unternehmen OQ Chemicals GmbH, Werk Ruhrchemie, in Oberhausen sowie Ineos Phenol GmbH in Gladbeck. 

In dem etablierten Kooperationsprojekt wurden die betriebswirtschaftliche Notwendigkeit von Innovationen und der Ablauf von Innovationsprozessen erklärt. „Leider mussten in diesem Jahr die Betriebsbegehungen entfallen, dennoch veranschaulichten die Unternehmensvertreter durch ihre Vorträge in der Schule anschaulich den Weg von der Idee bis zum erfolgreich am Markt eingeführten Produkt“, so Claudia Bergmann. Mark Hapke von INEOS Phenol GmbH und Markus Fastermann von OQ Chemicals stellten zudem ihre Unternehmen vor und verfolgten die finalen Präsentationen der 1I19A, die als Projektaufgabe ein Beleuchtungskonzept für eine Anlagenerweiterung der OQ Chemicals sowie Alternative Schließsysteme für Ineos entwickelten.


Schülerpodcast Seventhirty - Folge 2: Distanzlern-Disziplin, Wechsel-Wirrwarr und Lockdown-Langeweile

Sorry, für die verspätete 2. Podcast-Folge. Wie ihr wisst, ist coronabedingt in letzter Zeit alles schwieriger gewesen. Auch die für Aufnahme und Schnitt nötige Zusammenarbeit am Podcast war davon betroffen. Aber jetzt sind wir wieder da. In dieser Folge quatschen wir genau darüber – über Distanzlernen, Wechselunterricht und Lockdown-Langeweile. Also all das, was ihr auch erlebt habt und in das ihr euch hineinversetzen könnt. Hört doch mal rein und gebt uns ein Feedback auf Instagram. Oder habt ihr Themen, die euch interessieren und die wir ansprechen können? Dann schreibt uns doch auf Insta. 

Euer Seventhirty-Podcast-Team