„Das BKB bleibt für immer“ – Schlüsselanhänger als Geschenk für alle Absolventen

„Niemals geht man so ganz“ sang schon die deutsche Show- und Schauspiellegende Trude Herr Ende der 80er-Jahre. Genau so ergeht es auch in diesem Jahr 501 Absolventinnen und Absolventen, die in diesem, pandemiebedingt, sehr besonderem Schuljahr ihren Abschluss machen. „Von HS9 bis AHR – wir am Berufskolleg der Stadt Bottrop vermitteln alle Abschlüsse in den Bereichen Gesundheit/ Soziales, Körperpflege/ Hauswirtschaft, Technik und Wirtschaft und Verwaltung“, so Schulleiter Guido Tewes, der den besonderen Einsatz des Teams „Abschlussfeier“ lobt: „In diesem Schuljahr überhaupt etwas Vergleichbares wie in den vergangenen Jahren auf die Beine zu stellen, ist unmöglich. Dass dennoch jeder unserer Abgangsschüler ein Präsent selbst produziertes Präsent erhält, ist wunderbar und zeigt, wie sehr wir mit unseren Schülern verbunden sind.“

Besagtes Team „Abschlussfeier“, bestehend aus Corinna Mündemann, Cornelia Zappe, Kirstin Haucke und Matthias Siebert, bereiteten für jeden Einzelnen Schlüsselanhänger mit Grußbotschaften vor. „So stellen wir sicher, dass sich jeder an seine tolle Schulzeit erinnert. Das BKB bleibt!“, fasst Mündemann die Grundidee zusammen. Conny Zappe ergänzt: „Ganz ohne Abschiedsaufmerksamkeit konnten und wollten wir unsere Schülerinnen und Schüler nicht gehen lassen.“ Die Ausgabe der Präsente erfolgte über die Klassenlehrerinnen und -lehrer, die zu den jeweiligen, aufgrund von Covid-19 entzerrten Zeugnisausgaben die Schlüsselanhänger verteilten. Ein weiteres traditionelles Element findet ebenfalls seinen Platz, erläutert Matthias Siebert: „Jährlich erhielten wir Grußbotschaften für unsere einzelnen Abschlussklassen, die wir zu einer Präsentation zusammengefügt haben, um sie auf großer Leinwand zu zeigen. Die Großdarstellung ist leider nicht möglich, aber die Präsentation wird auf der Homepage verfügbar sein.“ Wir wünschen allen Absolventinnen und Absolventen Glück und Erfolg für den weiteren Schul-, Berufs- und Lebensweg!

zurück zu den aktuellen Nachrichten