Do IT yourself

Mit Lockerung des Lockdowns und verstärkter Rückkehr zum Präsenzunterricht werden die Klassenräume auch am Berufskolleg wieder voller. Doch vor allem in gut gefüllten Räumen – auch beim Unterrichten mit halber Klassenstärke – herrscht ein erhöhtes Ansteckungsrisiko. Das von der Politik vorgegebene Lüftungskonzept mit Stoßlüftungen im 20-Minuten-Takt soll die Infektionsgefahren senken, funktioniert allerdings nach dem Pi-mal-Daumen-Prinzip - nicht präzise genug für die Klasse 1I18A des Beruflichen Gymnasiums Informatik Informationstechnische*r Assistent*in. Die Schüler wollten genau wissen, wann die Luft im Raum zur Gefahr wird und entwickelten daher ihre eigenen netzwerkbasierten CO2-Sensoren für den Klassenraum.

Im Fach Elektrotechnik/Prozesstechnik unter der Leitung von Bereichsleiter Informatik und Energietechnik Dr. Jens Wiggers gingen die angehenden Abiturienten erst mal der Theorie auf den Grund: „Die ausgeatmete Luft besteht aus Kohlenstoffdioxid. Die Menge an CO2-Molekülen sagt also, wie viel ausgeatmete Luft und damit auch Viren in der Luft sein könnten. Wenn ein Raum eine hohe CO2-Konzentration besitzt, dann ist das Ansteckungsrisiko hoch“, erläutert Schüler Niklas. „Damit wir immer genau wissen, wann der Wert zu hoch ist, aber auch weil es einfach vorkommen kann, dass man vergisst zu lüften, haben wir die Sensoren gebaut.“ weiterlesen...


Werde staatlich geprüfte Kosmetikerin!

Der Lockdown kriegt uns nicht klein! Wir starten auch im Sommer 2021 mit der Ausbildung zur Staatlich Geprüften Kosmetikerin. Hast du Interesse? Dann schreib uns eine Mail an kosmetik@bkb.nrw


Wir sind „Verbraucherschule Gold 2020-2022“ - Berufskolleg mit weiterem Gütesiegel ausgezeichnet


© vzbv

Der Einsatz hat sich gelohnt: Das Berufskolleg wird vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) als Verbraucherschule Gold 2020-2022 zertifiziert und gehört damit offiziell zu den Schulen des Landes, die nachweislich ihre Schülerinnen und Schüler fit für den Alltag als Verbraucher machen. 

Mit ihrer eindrucksvollen Bewerbung konnten die BKB-Lehrerinnen Ulrike Ufer und Sandra Köster vom Team Verbraucherschule die vzbv-Jury davon überzeugen, dass das Berufskolleg Verbraucherbildung im Schulalltag weitreichend und vielfältig umsetzt. Zu den überzeugenden Inhalten des BKB-Schulalltags gehören zum Beispiel Projekte wie die Überprüfung der Wasserqualität des Forellensees durch Klassen des Gymnasiums Gesundheit im Biologieunterricht oder das Präventionsprojekt „wICHtig“, bei dem 26 Klassen die Möglichkeit erhielten sich mit Ärztinnen über all ihre Fragen zum Themenkomplex Gesundheitsprävention auszutauschen. weiterlesen...


Zeugnis-Lieferservice - persönlich und umweltfreundlich

Rund 40 Kilometer radelte das Klassenlehrer-Tandem Jan Lachnicht und Thomas End durch Bottrop und Oberhausen, um ihren Schülerinnen und Schülern der Klasse 2K19A das Halbjahreszeugnis persönlich zu übergeben. „Wir wollten auf diesem Weg das überwiegend hohe Engagement der Schüler im Distanzunterricht wertschätzen, im persönlichen Gespräch gegebenenfalls Probleme lösen, Kritik und Vorschläge zur Organisation des digitalen Lernens austauschen und jeden Einzelnen mit einer Portion Nervennahrung im Gepäck auch künftig zu guter Arbeitsmoral motivieren“, so Thomas End. weiterlesen...


Corona-Poesie: Gedichte zur Lage der Nation

Es wird derzeit viel gezaudert. Über zu viele Schutzmaßnahmen oder zu wenig, über zu viele digitale Konferenzen oder zu wenig, über zu viel Distanzunterricht oder zu wenig. Die Ergebnisse zum Abschluss der Unterrichtsreihe „Lyrik" in der Q2 des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit geben Anlass zur Hoffnung, dass auch nach diesem schwierigen Schuljahr gut ausgebildete und kreative Menschen mit dem angestrebten Schulabschluss ins Leben entlassen werden.

Die Schülerinnen und Schüler sollten im Deutschkurs zuvor erarbeitetes Wissen übrer Lyrik kreativ umsetzen und ein eigenes Gedicht zur aktuellen Corona-Situation verfassen. Die Poesie der Jugend zeigt auf vielfältige Weise, was die Schülerinnen und Schüler bewegt. Ihre beiden Deutschlehrer Nina Pöppelmann und Robert Trimborn haben eine kleine Auswahl der Gedichte getroffen. weiterlesen...