Berufskolleg unterzeichnet Kooperationsvertrag mit Debeka

Professionelle Berufsorientierung durch Praktiker: Mitarbeiter der Debeka in Bottrop haben im November 86 Schülerinnen und Schülern des Bereichs Gesundheit und Soziales am Berufskolleg auf Berufswahl und Bewerbung vorbereitet. Das Bewerbungstraining war nicht das erste am Berufskolleg: Versicherung und Schule arbeiten bereits seit drei Jahren zusammen, um Schülern den Weg in den Beruf zu erleichtern. Die Fortsetzung der vielversprechenden Kooperation, die in das Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen eingebunden ist, wurde nun vertraglich fixiert. 

„In der Kooperationsvereinbarung haben wir Maßnahmen wie Bewerbungstrainings festgelegt, um unsere Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben vorzubereiten. Von den Ausbildern der Debeka haben unsere Schüler Expertentipps darüber bekommen, worauf Personalverantwortliche bei der Bewerberauswahl gewöhnlich achten“, erläutert Stefanie Krolik, Ansprechpartnerin für die Kooperation am Berufskolleg. 

In weiteren Modulen informierten die Debeka-Experten Anna Kaufmann und Uwe Buch über Auswahltests sowie Assessmentcenter und stellten den Schülern verschiedene Übungsaufgaben. In Kleingruppen werden Vorstellungsgespräche simuliert – inklusive anschließender Auswertung, Tipps und hilfreichem Feedback. weiterlesen...


Abenteuer Auslandspraktikum: 5 Kaufmännische Assistenten erhalten Europass für 4-wöchiges Betriebspraktikum in Dublin

Während ihre Mitschüler das für den Bildungsgang obligatorische Betriebspraktikum bei Unternehmen in Bottrop und Umgebung absolvierten, wagten Sophie Hamdi, Vanessa Ehrlich, Jan Laaks und die Zwillinge Didem und Gizem Köse das Erasmus+ geförderte Abenteuer Auslandspraktikum. Vier Wochen lebte und arbeitete das Quintett in der irischen Hauptstadt Dublin. Nun erhielten die Schüler aus den Händen von Europateam-Mitglied Corinna Mündemann den Europapass inklusive Mobilitätsausweis. 

Hier erzählen die 2K-Oberstufenschüler von ihren Erfahrungen in den Betrieben, bei ihren Gastfamilien und wie sie ihre Freizeit in der Kulturmetropole genossen haben. weiterlesen...


Durchweg positive Resonanz auf „Echt krass!“

„Geile Titten“, „Schlappschwanz“, „Der ist ja noch Jungfrau“, schallt es aus den Lautsprechern im Inneren einer Ausstellungskabine. Plastikhände betatschen und grapschen in einer anderen. „Alles Porno oder was?!“ steht auf einer knallroten Kabinenwand, „VerGEWALTigung“ auf einer leuchtend gelben. weiterlesen...


“BKB-Abi-Start-Up 2019” - Neugestalteter Infoabend für das Berufliche Gymnasium

Informieren, beraten, erleben. So kurz, aber doch so prägnant lässt sich das überarbeitete Konzept des traditionellen Informationsabends für das Berufliche Gymnasium am BKB zusammenfassen. Schülerinnen und Schüler, die sich für das neue Schuljahr über die drei Abitur-Bildungsgänge mit dem jeweiligen Schwerpunkt Gesundheit, Informatik oder Wirtschaft/Verwaltung informieren wollen, sind mit ihren Eltern und Verwandten herzlich eingeladen, am Montag, dem 25.11.2019, ab 18.00 Uhr in den Lichthof des Berufskollegs der Stadt Bottrop zukommen. Neben dem Erhalt grundlegender Informationen steht das praktische Erleben an Stationen, die Einblicke in Bildungsgang, Unterricht und Themen bieten, sowie das individuelle Beraten an erster Stelle. “Probieren geht über Studieren", erläutert Bereichsleiter Moritz Michalowsky das Konzept: “Wir wollen Stärken bei unseren Gästen herausfinden, unsere erhöhte Berufsnähe und den besonders hohen Praxisanteil herausstellen. Denn das macht uns als Berufliches Gymnasium aus!”

 


Ein Präventionsprojekt am Berufskolleg - Schüler fragen, Ärztinnen antworten

Visite am Berufskolleg: Fünf Ärztinnen der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V. (ÄGGF) besuchten fünf Tage lang die Schülerinnen und Schüler aus 26 Klassen verschiedener Bildungsgänge und gaben ihnen die Möglichkeit, all ihre Fragen rund um den schier endlosen Themenkomplex „Gesundheitsprävention“ zu stellen. Die ÄGGF verfolgt in diesem von der KNAPPSCHAFT unterstützten Kooperationsprojekt namens „wICHig“ das Ziel, Schülerinnen und Schüler zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise zu motivieren.

„Wir Ärztinnen versuchen den Jugendlichen wichtige Informationen und gesundheitsfördernde Botschaften mit auf den Weg geben. Die Jugendlichen sollen rund um das Thema sexuelle Gesundheit Handlungskompetenz und Sicherheit gewinnen“, erläutert Andrea Mais von der ÄGGF. Die Inhalte der Informationsstunden drehen sich um folgende Themenkomplexe, werden aber nach Bedarf angepasst an die Interessen der Jugendlichen: weiterlesen...